Region St. Gallen / Appenzell

Region Frauenfeld / Weinfelden

Wirtschaft Stelzenhof
Stelzenhofstrasse 11, 8570 Weinfelden
Telefon: 071 622 40 10
Fax: 071 622 42 12
eMail: info@stelzenhof.ch
Öffnungszeit: täglich geöffnet
Ambiente: grosser Garten (250 Plätze) und riesiger Spielplatz, Aussicht auf Wald, Wiese und Weinland

Jägerhof
Brühlbleichestrasse 11, 9000 St. Gallen
Telefon: 071 245 50 22
Fax: 071 245 26 12
E-Mail: info@jaegerhof.ch 
Öffnungszeiten: Samstagmittag und Sonntag geschlossen
Wirt: Lanz Hansueli u. Simone (-Blaser)
Köchin: Vreni Giger
Gault Millau: 16 Punkte (2003)
Wein: Grösste Weinkarte der Region mit über 750 Provenienzen ("WeinWisser": 18/20 Punkte) aus eigener Weinhandlung Weine Simone Lanz. 

Brauhaus
Hohenzornstrasse 2, 8500 Frauenfeld
GPS: Zürcherstrasse 216
Telefon: 052 728 99 09
Fax: 052 728 99 08
eMail: info@brauhaus.ch 

Region St. Gallen

Hotel Schwanen
Obere Bahnhofstrasse 21, 9500 Wil
Telefon: 071 911 01 55
Öffnungszeit: So geschl.
Ambiente: Gault Millau 13 Punkte, Das stattliche Haus am Schwanenplatz aus dem Jahre 1875 erinnert an den Glanz und das exorbitante Lebensgefühl der Gründerzeit und der Belle Epoque. Aus den leichten Saucen und Jus aus der Schwanen-Küche liest man die Handschrift von Maître Fernand Point und aus den schnörkellos präsentierten Tellern die Nouvell cuisine von Paul Bocuse, der die pompöse ancienart cuilinaire ins Salz- und Pfefferland verbannte.
Spezialität: Rindsfilet Rossini, erlesene Weine: 18 Seiten umfassende Weinfibel

Landgasthof Rössli
9533 Kirchberg bei Wil SG
Telefon: 071 931 12 22
Öffnungszeit: Mi geschl.
Anfahrt: 4 km nach Ausfahrt der A1 Wil SG Richtung Wattwil-Toggenburg
Ambiente: Räumlichkeiten für Hochzeiten und Gesellschaften bis 160 Pers., Gästezimmer, Ritter-Stube, Minnesänger-Stube, Sticker-Stube, Rössli-Bar
Wirt: R. + B. Murbach

Landgasthof Rössli
9127 St. Peterszell
Telefon: 071 377 18 00
Öffnungszeit: Montag und Sonntag Ruhetag
Ambiente: Gästezimmer, 15 Kochmützen im Gilde Restaurants
Wirt: Maya & Peter Grubenmann
Spezialität: hausgemachte Nussgipfel

Rose
Seckistr. 11, 9602 Müselbach
Telefon: 071 931 12 04
Öffnungszeit: Mo geschl.
Ambiente: Rustikal, Terrasse
Spezialität: Fisch (Forelle)
Wirt: Kläger Roland (-Kälin)

Saga Khan  
Restaurant Oelberg
9500 Wil
Tel. 071 / 911 10 66
Fax 071 / 911 10 29
Öffnungszeit: Mo geschl.
Spezialität: Menu Mongol à discrétion, beliebig kombinierbar, jeweils am Abend
Mittags:
"Plancha" Mongol Mit Fleisch, Meeresfrüchten und einem vielfältigen Gemüseangebot 25.50 inkl. Getränke, Suppe, Salatbuffet, Dessertbuffet

Schäfli
9614 Libingen
Spezialität: Fleisch-Fonduerestaurant à discresion
Wirt: Kessler Ewald (-Keller)
Ambiente: Rustikal
Telefon: 071 983 33 55
Fax: 071 983 33 56
Öffnungszeiten: Mo und Di geschlossen

Region Appenzell

Gupf
Gupf 20, 9038 Rehetobel AR
Telefon: 071 877 11 10
Fax: 071 877 15 10
Öffnungszeit: So + Mo geschl.
Ambiente: Traumhafte Lage, Terrasse, Appenzeller Haus, Aussicht: Oberhalb gelegen, Bodensee bis Alp-Steinmassiv, Menu von 98 bis 165 Franken
Wirt: Sutter Hedwig, 16 Gault Millau-Punkte

Waldegg und Schuggebock
9053 Teufen
Telefon: 071 333 12 30

Ausflugsziele Appenzell

Appenzeller Schaukäserei Stein, Appenzeller Volkskundemuseum Stein, Alpstein (Säntis, Hoher Kasten, Kronberg, Ebenalp), Appenzell, Alpschaukäserei Schwägalp, Trogen, Urnäsch

Barfussweg
Zwischendurch mal barfuss (Kaien - Oberegg)
Strecke: 4 km
Höhenunterschied: 100 m
Wanderzeit: 1.5 Stunde
Restaurants: Oberegg, Hotel Jakobsbad, Hotel Bad Gonten
Besonderheiten: Spielplatz in Oberegg
Oeffentliche Verkehrsmittel: Kaien, Oberegg
Dieser Wanderweg führt - Ihnen und Ihren Füssen zuliebe - zum grösseren Teil über fruchtbares Weidegebiet zwischen Gonten und Appenzell. Seine Existenz basiert auf einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und Tourismus.
Informationen sind beim Appenzellerland Tourismus AI, Hauptgasse, 9050 Appenzell erhältlich.
Telefon: +41 71 788 96 41

Von Jakobsbad nach Appenzell ohne Socken und Schuhe!
Erleben Sie hautnah die ungewohnten Eindrücke des Barfussgehens. Sie entdecken mit der Bahn dieses entspannende Freizeiterlebnis im Hochtal von Gonten. Lassen Sie sich dabei von den verschiedensten Sinneseindrücken überraschen. Wiesen und Bäche wechseln mit kurzen steinigen oder asphaltierten Streckenabschnitten ab. Die gut markierte Route führt von Jakobsbad (869 müM) oder von Gonten (902 müM) über Gontenbad in leichtem Gefälle nach Appenzell (784 müM). Unterwegs gibt es Feuerstellen zum Grillieren oder lassen Sie sich im Gasthaus Bad Gonten verwöhnen. Ob ein wohltuendes Fussbad im Garten, ein entspannendes Sprudel- und Dampfbad .... oder als Durstlöscher das einheimische Flaudergetränk der hiesigen Mineralquelle....Sie kommen überall voll in den „quöllfrischen“ Genuss ! 

Witzweg
Parkplätze: in den Ortszentren von Walzenhausen und Heiden.
Fahrpläne: der regionalen Bahnen sind bei den Verkehrsbüros oder bei den Bahnhöfen erhältlich.
Attraktive Rundfahrt: mit 2 Bergbahnen, Bus und Schiff bis Ende September (Rorschach - Rheineck mit dem Schiff, Rheineck - Walzenhausen mit der Zahnradbahn, Walzenhausen - Heiden mit dem Postauto, Heiden - Rorschach mit der Bergbahn)
Detailinformation bei der Rorschach - Heiden - Bergbahn, Heiden: Tel. 071 891 18 52.
Der Witzwanderweg kann selbstverständlich auch in umgekehrter Richtung oder abschnittsweise begangen werden.
Postauto: Die Strecke Walzenhausen-Wolfhalden-Heiden wird von Postautos befahren, so dass die Wanderung problemlos abgebrochen werden kann.
Wanderzeit: Die reine Wanderzeit für den ganzen Witzweg beträgt 2 Std. 46 Min.
Start: Der Start befindet sich beim Bahnhof Walzenhausen.

Schaukäserei
9063 Stein AR
Telefon: 071 368 50 70
Fax: 071 368 50 75
eMail: info@schaukaeserei-stein.ch 
Öffnungszeit: April bis Oktober täglich 8.30 - 18.30 Uhr, November bis März täglich 08.30 bis 17.30 Uhr, Käseherstellung täglich von 8.30 bis ca, 17 Uhr.

Ebenalp
Durch urzeitliche Höhlen erreicht man das berühmte Wildkirchli und das Berggasthaus Aescher, das sich eng an den Fels schmiegt und eine fantastische Aussicht bietet. Schon die Neandertaler verschlug es auf die Appenzeller Ebenalp. Doch während sie den Hang noch zu Fuss erklimmen mussten, schwebt man heute gemütlich mit der Seilbahn über die steilen Wände.
Die Zeitreise zu den prähistorischen Höhlen beim Wildkirchli sind ein einmaliges Erlebnis für Gross und Klein. Der Weg von der Bergstation Ebenalp ist leicht zu begehen und sicher. Im Eremitenhäuschen, mitten in der Felswand beim Wildkirchli, gibt es Gegenstände aus dem prähistorischen Alltag zu bewundern, darunter Werkzeuge und Knochenreste von den Bärenmahlzeiten aus längst vergangenen Zeiten.

 

Letzte Änderung: Donnerstag, 29. August 2013 16:31